Schneller Apfel-Quark-Kuchen ohne Boden – Rezept ohne Zucker

Schneller Apfel-Quark-Kuchen

Schneller Apfel-Quark-Kuchen

Wenn du mal wieder Lust auf etwas Süßes hast, solltest du unbedingt unseren schnellen Apfel-Quark-Kuchen ohne Boden probieren.

Das Rezept ist super einfach und kommt ganz ohne Zucker und ohne zusätzliches Fett aus. Dadurch hat der Apfel-Quark-Kuchen deutlich weniger Kalorien als andere Rezepte und eignet sich perfekt zum Abnehmen.

Unser einfacher Apfelkuchen aus der Kastenform ist mega lecker, gesund und schmeckt garantiert der ganzen Familie. Los geht's mit dem schnellen Rezept ohne Zucker.

Schwierigkeitsgrad: einfach

Zubereitungszeit: ca. 15 Minuten + 40 Minuten Backzeit

Portionsanzahl: 1 Kastenform 

Zuckerfreier Apfel-Quark-Kuchen ohne Boden

Zutaten für den Apfel-Quark-Kuchen ohne Boden:

500g Magerquark / Magertopfen

180g Mehl

100g Erythrit* oder ein anderer Zuckerersatz nach Wahl

4 Eier (Zimmertemperatur)

2 mittelgroße Äpfel

100g Milch nach Wahl

Zubereitung:

1.) Den Backofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.

2.) In einer Schüssel den Magerquark mit der Milch und den Eiern vermischen. Danach das Mehl einsieben und den Erythrit unterrühren.

3.) Das Ganze so lange mischen, bis ein cremiger Teig entsteht. Diesen anschließend in eine Kastenform füllen.

4.) Die Äpfel waschen, entkernen, in kleine Würfel schneiden und auf dem Kuchen-Teig verteilen. 

5.) Den Apfelkuchen nun im vorgeheizten Ofen rund 40 Minuten lang backen. Sollte er oben zu dunkel werden, einfach mit etwas Alufolie abdecken. Anschließend gut auskühlen lassen und genießen.

Tipps und nützliche Informationen:

Welche Nährwerte unser Apfelkuchen mit Quark hat

Nährwerte gesamt:

Kalorien: 1450 kcal

Kohlenhydrate: 188,9 Gramm

Fett: 26,1 Gramm

Eiweiß: 106,9 Gramm

Nährwerte pro Stück (bei insgesamt 10 Kuchen-Stücken):

Kalorien: 145 kcal

Kohlenhydrate: 18,8 Gramm

Fett: 2,6 Gramm

Eiweiß: 10,7 Gramm

Apfelkuchen Rezept mit Magerquark

Wie du den schnellen Quark-Apfel-Kuchen abwandeln kannst

Unser Apfel-Quark-Kuchen Rezept eignet sich hervorragend, um immer wieder neue Kreationen zu probieren.

Solltest du keine Äpfel zu Hause haben, kannst du so gut wie jede andere Obstsorte verwenden. Sehr gut schmeckt der Kuchen auch mit Birnen, Erdbeeren oder Pfirsichen.

Wenn du Lust auf eine schokoladige Note hast, kannst du 20 bis 30 Gramm Mehl durch Backkakao ersetzen. Natürlich kannst du auch andere Gewürze verwenden, wie zum Beispiel Vanille oder Zimt.

Du kannst auch etwas Schoko- oder Vanille-Proteinpulver statt Mehl in den Teig geben. So wird der Kuchen noch proteinreicher und eignet sich dadurch noch besser zum Abnehmen. 

Eine weitere Möglichkeit ist, den Kuchen zusätzlich mit Streuseln zu garnieren. Dafür vermischst du 50 Gramm geriebene Mandeln mit 25 Gramm kalter Butter und 20 Gramm Erythrit und verteilst den Teig dann in Streusel-Form auf dem Kuchen.

Äpfel als gesunde Zutat für unseren zuckerfreien Quarkkuchen

Äpfel schmecken sehr lecker und machen den Kuchen schön saftig, doch sie überzeugen auch mit ihren vielen gesundheitlichen Vorteilen.

So liefern sie unter anderem eine ordentliche Portion Ballaststoffe, die für ein längeres Sättigungsgefühl sorgen. (1) Außerdem können die enthaltenen löslichen Ballaststoffe den Cholesterinspiegel im Blut senken. (2)

Darüber hinaus kann der regelmäßige Konsum von Äpfeln aufgrund der enthaltenen Polyphenole das Risiko für Typ 2 Diabetes reduzieren. (3)

Viel Spaß und gutes Gelingen beim Nachbacken. Schreib anschließend gerne einen Kommentar und berichte uns, wie dir der Apfel-Quark-Kuchen geschmeckt hat.

Liebe Grüße und bis bald, dein Lecker Abnehmen Team

2 Comments

  1. Dagmar sagt:

    Sehr schöne und leckere Rezepte.

    • Lukas Lengauer, BSc sagt:

      Hallo Dagmar,

      freut uns, dass dir unsere Abnehm-Rezepte so gut gefallen! 🙂 Danke für das Feedback.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert