Low Carb Auflauf im Tex Mex Style - Abendessen zum Abnehmen

Low Carb Auflauf im Tex Mex Style – Leckeres Abendessen zum Abnehmen

Low Carb Auflauf im Tex Mex Style
Low Carb Auflauf im Tex Mex Style

Gerade jetzt im Winter, wenn es draußen richtig kalt ist, sehnt man sich nach etwas Deftigem. Da kommt dieser würzige Low Carb Auflauf im Tex Mex Style gerade recht.

Dieses leckere Low Carb Gericht schmeckt super, ist schnell zubereitet und macht durch die Bohnen richtig gut satt. Auch aufgewärmt ist dieser schnelle Auflauf noch richtig lecker. Dadurch eignet sich das Rezept perfekt für Meal Prep.

Wenn du also Lust auf ein gesundes, herzhaftes Gericht hast, das von innen wärmt und dich mit viel Eiweiß versorgt, dann nichts wie los! Der Low Carb Tex Mex Auflauf steht in nur einer halben Stunde auf dem Tisch.

Schwierigkeitsgrad: einfach

Zubereitungszeit: ca. 30 Minuten

Portionsanzahl: 3 Portionen

Zutaten für den würzigen Low Carb Tex Mex Auflauf:

500g fettarmes Bio Hackfleisch / Faschiertes

2 Paprika

1 Zwiebel

2 Knoblauchzehen

1 EL ÖL

100g Kidneybohnen

1 kleine Dose Mais (80g)

1 EL Tomatenmark

1 Schuss passierte Tomaten

Chili, Salz, Pfeffer

100g Käse zum Überbacken, zum Beispiel Gouda

Zubereitung:

1.) Die Zwiebel fein hacken und in Öl anrösten. Das Hackfleisch dazu geben und ebenfalls anrösten.

2.) Die Paprika in kleine Würfel schneiden und den Knoblauch fein hacken. Beides in die Pfanne geben und mitdünsten.

3.) Bohnen und Mais abspülen und ebenso in die Pfanne geben. Tomatenmark und passierte Tomaten hinzufügen und gut umrühren.

4.) Gut mit den Gewürzen abschmecken und kurz köcheln lassen.

5.) Alles in eine Auflaufform füllen und mit dem Käse bestreuen.

6.) Den Auflauf im vorgeheizten Ofen bei 200 Grad Ober- und Unterhitze etwa 10 Minuten backen bis der Käse goldbraun ist.

Tipps und nützliche Informationen:

Wissenswertes über Bohnen

Die Bohnen sind in diesem Rezept nicht wegzudenken. Sie liefern zwar einige Kohlenhydrate, diese sind allerdings sehr hochwertig, machen dich lange satt und fördern deine Verdauung. Außerdem bieten dir Bohnen hochwertiges pflanzliches Protein und das bei sehr wenig Fett.

Du siehst schon, ich bin ein ziemlicher Bohnen-Fan. Das liegt nicht nur an den guten Nährwerten, es gibt noch weitere Gründe, warum Bohnen ein ausgesprochen gesundes Lebensmittel sind. Sie enthalten nämlich auch zahlreiche Vitamine und Mineralstoffe.

Dazu gehören zum Beispiel:

Vitamin B2

Eisen

Vitamin B6

Kalzium

Kalium

Fakten über Bohnen, die dir vielleicht noch nicht bekannt sind

Bohnen sind sehr vielfältig

Es gibt wahnsinnig viele Bohnensorten. Weltweit sind rund 700 verschiedene Sorten bekannt. Hättest du das gedacht? Die verschiedenen Bohnen lassen sich in unendlich vielen leckeren, gesunden Gerichten verarbeiten.

Rohe Bohnen sind giftig

Bohnen sind im Rohzustand nicht nur ungenießbar, sondern sogar giftig. Das liegt an den enthaltenen Lektinen, insbesondere, dem Phasin. Das sind Eiweißstoffe, die im Darm schädliche Wirkungen haben. Durch das Kochen der Bohnen werden diese Stoffe aber komplett zerstört und haben somit keinen negativen Einfluss mehr.

Bohnen können Blähungen verursachen

Vielleicht kennst du den Spruch: "Jedes Böhnchen gibt ein Tönchen". Da ist tatsächlich was Wahres dran.

In Bohnen stecken nämlich recht schwer verdauliche Kohlenhydrate, wie Oligosaccharide, welche Blähungen auslösen können. Verhindern kann man das durch eine lange Einweichzeit und ausreichendes Garen der Bohnen. Gewürze, wie Kümmel, Thymian, Bohnenkraut und Ingwer können die Verdauung zusätzlich unterstützen.

Ich wünsche dir gutes Gelingen beim Zubereiten des Auflaufs, lass ihn dir gut schmecken!

Liebe Grüße und bis bald, Dani

Tex Mex Auflauf Low Carb

5 Comments

  1. Suzanne sagt:

    Ich habe eine Frage: Für wieviel Personen gilt das Rezept?

    • Lukas Lengauer, BSc sagt:

      Hey Suzanne,

      die Angabe für die Portionsanzahl findest du bei jedem Rezept direkt unter der Einleitung.

  2. Annika sagt:

    Hmmmm, ich liebe mexikanisches Essen! Den Auflauf gibt es gleich am Wochenende.

  3. Simone sagt:

    Hallo, wie viel Kalorien hat der Auflauf?

    • Lukas Lengauer, BSc sagt:

      Hallo Simone,

      das müsstest du ausrechnen, wir geben bei dem Rezepten am Blog keine Nährwerte an. Rezepte mit Nährwerten findest du in unserem Komplettprogramm.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.