Low Carb Käsekuchen Muffins ohne Zucker - Eiweißreiches Dessert

Low Carb Käsekuchen Muffins ohne Zucker – Eiweißreiches Dessert

Low Carb Rezept für Käsekuchen Muffins
Low Carb Käsekuchen Muffins

Manchmal hat man einfach Lust auf etwas Süßes. Umso besser, wenn man ein leckeres Dessert bei der Hand hat, das noch dazu in jedes Kalorienbudget passt. Unsere Low Carb Käsekuchen Muffins ohne Zucker werden auch ohne herkömmliches Mehl gemacht und sind somit bestens für eine Low Carb Diät geeignet.

Doch auch, wenn du gerne Kohlenhydrate isst, sind die Muffins eine tolle Alternative zu kalorienreichen Süßigkeiten. Sie machen sich vor allem als Snack für zwischendurch oder als eiweißreiches Dessert sehr gut.

Die Low Carb Käsekuchen Muffins sind einfach, saftig und können sehr gut abgewandelt werden. So werden sie nie langweilig und sind immer wieder ein Genuss.

Schwierigkeitsgrad: mittel

Zubereitungszeit: ca. 30 Minuten, ca. 25 Minuten Backzeit

Portionsanzahl: 8 Käsekuchen Muffins ohne Zucker

Low Carb Rezept für Käsekuchen Muffins

Zutaten für die eiweißreichen Low Carb Käsekuchen Muffins:

Für den Boden

30g Butter

30g Erythrit*

100g gemahlene Mandeln

1 TL entöltes Mandelmehl*

Für die Käsekuchenmasse

250g Magerquark / Magertopfen

200g Frischkäse

1 Ei

50g Milch

5g flüssiger Süßstoff

1/2 Päckchen stärkefreies Backpulver

15g Kokosmehl*

60g Himbeeren

Spritzer Süßstoff

Zubereitung:

1.) Für den Boden alle Zutaten vermischen und den Teig in Muffinförmchen drücken. Den Ofen auf 200 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen und die Muffinböden etwa 8 Minuten vorbacken, sodass sie oben goldbraun sind-

2.) In der Zwischenzeit die Käsekuchenfülle zubereiten. Dafür den Quark mit Frischkäse, Ei und Milch glatt rühren. Dann die restlichen Zutaten gut unterrühren.

3.) Die Masse auf die Muffinförmchen aufteilen.

4.) Die Himbeeren pürieren und mit einem Spritzer Süßstoff süßen. Mit den pürierten Himbeeren kleine Kleckse in die Quarkmasse machen.

5.) Die Muffins im Ofen rund 25 Minuten backen, bis sie oben leicht bräunlich sind und die Quark-Masse fest ist.

6.) In der Muffinform gut auskühlen lassen und erst dann herausnehmen. Am besten schmecken die Käsekuchen Muffins, wenn sie eine Nacht im Kühlschrank gut durchgezogen sind.

Tipps und nützliche Informationen:

So kannst du die Low Carb Käsekuchen Muffins abwandeln

Das Grundrezept der Muffins kannst du sehr gut variieren. Sowohl Boden, Topping und die Quark-Schicht können durch verschiedene Zutaten abgewandelt werden, wodurch sich immer neue Geschmackserlebnisse kreieren lassen.

Topping

Beim Topping kannst du zum Beispiel Püree aus anderen Früchten verwenden. Andere Beerensorten, wie Erdbeeren oder Heidelbeeren eignen sich sehr gut, aber auch Apfel- oder Birnenmus könntest du versuchen.

Bei allen, die Schokolade gerne mögen, sorgt eine zuckerfreie Schokocreme für Begeisterung. Nussfans freuen sich bestimmt über ein Topping aus naturbelassener Nussbutter oder gehackten Nüssen.

Käsekuchen-Masse

Auch die Quark-Masse lässt sich sehr gut abwandeln. Wer es gerne säuerlich-fruchtig mag, kann die geriebene Schale einer Biozitrone und etwas Zitronensaft mit in den Teig geben. In der kalten Jahreszeit schmeckt die Masse mit winterlichen Gewürzen, wie Zimt, Spekulatius- oder Lebkuchengewürz besonders lecker.

Muffinboden

Den Boden kannst du ebenfalls mit Gewürzen aufpeppen. Hier eignen sich Zimt und andere winterliche Gewürze bestens.

Wenn du es schokoladiger magst, kannst du einen Teelöffel Backkakao zur Masse geben. Eventuell musst du die Menge an Mandelmehl dann etwas reduzieren.

Wie du siehst, können unsere Low Carb Käsekuchen Muffins sehr vielseitig sein und werden dadurch auch nicht langweilig.

Viel Spaß bei der Zubereitung, lass sie dir gut schmecken.

Liebe Grüße, Dani

Käsekuchen Muffins Rezept

2 Comments

  1. Brigitte sagt:

    Was bringt der TL entöltes Mandelmehl? Oder kann man auch normales Mandelmehl benutzen?

    • Lukas Lengauer, BSc sagt:

      Das Mandelmehl hält die Muffins zusammen. Es sollte auch mit klassischen Mandelmehl klappen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.