Low Carb Hähnchenspieße mit Erdnusssauce (Saté)

Hähnchenspieße mit Curry Erdnusssauce – Schnelles und gesundes Rezept

Hähnchenspieße mit Curry Erdnusssauce
Heute gibt es mal wieder ein pikant-würziges Rezept hier auf Lecker Abnehmen. Und zwar für köstliche Hähnchenspieße mit Erdnusssauce. Dank des Currys in der Sauce wird diese sehr würzig und verleiht dem Low Carb Gericht das gewisse Etwas.

Vielleicht habt ihr eine ähnliche Speise schon mal in einem thailändischen Restaurant gegessen. Dort heißen diese würzigen Hähnchenspieße meistens Saté oder Satay und werden auch mit dieser köstlichen Erdnusssauce serviert.

Also dann, los geht's mit dem Rezept!
Schwierigkeitsgrad: einfach
Zubereitungszeit: ca. 30 Minuten
Portionsanzahl: 2 Portionen
Hähnchenspieße mit Curry Erdnusssauce

Hähnchenspieße mit würziger Erdnusssauce - Zutaten

350g Hähncheninnenfilet
60g Erdnussbutter ohne Zusätze*
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
Etwas Olivenöl* zum Braten
Etwas Currypaste oder Currypulver
1 Esslöffel Sojasauce
1 Teelöffel Fischsauce
100 ml Milch
Als Beilage: gemischtes Röstgemüse (Hier passen zum Beispiel Paprika, Karotten und Brokkoli. Aber auch Blumenkohlreis würde perfekt dazu passen!)

Zubereitung:


1.) Für die Hähnchenspieße mit Erdnusssauce zunächst die Zwiebel und den Knoblauch fein hacken. Dann das Hähncheninnenfilet auf Spieße stecken.

2.) In einer beschichteten Pfanne etwas Öl erhitzen. Die Hähnchenspieße darin von allen Seiten gut anbraten bis sie durchgegart sind. Danach auf einen Teller legen und zur Seite stellen.

3.) Für die Erdnusssauce die gehackte Zwiebel in die Pfanne geben und bei mittlerer Temperatur anbraten. Gegebenenfalls die Bratrückstände mit etwas Wasser lösen. Den Knoblauch auch kurz mitbraten, dabei allerdings nicht braun werden lassen.

4.) Die Currypaste oder das Currypulver hinzufügen und alles gut vermengen. Nun die Erdnussbutter hinzugeben und etwas schmelzen lassen. Mit Milch, Sojasauce und Fischsauce aufgießen und alles verrühren bis eine gleichmäßige Erdnusssauce entsteht. Das Fleisch gemeinsam mit der würzigen Sauce und einer Beilage servieren.

Tipps und nützliche Informationen:

Statt Hähncheninnenfilet kann natürlich auch normale Hähnchenbrust verwendet werden. Das Innenfilet lässt sich allerdings leichter auf Spieße stecken und ist meist zarter als der restliche Teil der Hähnchenbrust.

Brokkoli ist eine der gesündesten Gemüsesorten, da er reich an Ballaststoffen und Mikronährstoffen ist. Zusätzlich dazu liefert er hohe Mengen Antioxidantien.

Die Hähnchenspieße mit Erdnusssauce können perfekt vorbereitet und mitgenommen werden.

Wer möchte, kann statt der Milch auch Kokosmilch verwenden. Hierdurch erhöht sich allerdings der Fett- und Kaloriengehalt des Gerichts.

Und fertig ist ein super leckeres thailändisches Low Carb Gericht.

Ich wünsche wie immer viel Spaß beim Nachkochen und einen guten Appetit.

Bis bald und liebe Grüße, Lukas.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.