Low Carb Kohlrabi Karotten Hackfleisch Auflauf - Leckeres Rezept

Low Carb Karotten Kohlrabi Hackfleisch Auflauf

Low Carb Kohlrabi Karotten Hackfleisch Auflauf
Low Carb Kohlrabi Karotten Hackfleisch Auflauf
Nach dem pikanten Low Carb Gemüseauflauf gibt es heute gleich den nächsten kohlenhydratarmen Auflauf.

Diesmal zaubern wir einen leckeren Low Carb Karotten Kohlrabi Hackfleisch Auflauf, der auch in unseren kostenlosen Ernährungsplänen zum Abnehmen enthalten ist.

Dieses kohlenhydratarme Gericht liefert wertvolles Eiweiß, schmeckt mega lecker und eignet sich auch perfekt zum Mitnehmen.

Los geht's mit dem einfachen Rezept!
Schwierigkeitsgrad: einfach
Zubereitungszeit: ca. 30 Minuten
Portionsanzahl: 3 Portionen

Low Carb Hackfleisch Karotten Auflauf - Zutaten:

500g mageres Hackfleisch / Faschiertes
350g passierte Tomaten
40g Sahne / Schlagobers
350g Karotten / Möhren (geschält gewogen)
300g Kohlrabi (geschält gewogen)
2 mittelgroße Zwiebeln
110g Gouda
Etwas Oregano
2 TL Olivenöl* zum Braten

Zubereitung:

1.) Den Backofen auf 175°C Umluft vorheizen.

2.) Die Karotten und die Kohlrabi in mundgerechte Stücke schneiden und für circa 8 Minuten kochen.

3.) Die Zwiebeln hacken und dann gemeinsam mit dem Hackfleisch in zwei Teelöffel Öl anbraten. Sobald das Fleisch fast durchgegart ist mit den passierten Tomaten und der Sahne aufgießen. Dann alles noch etwas einköcheln lassen und mit Salz, Pfeffer und etwas Oregano würzen.

4.) Das gekochte Gemüse in eine Auflaufform geben. Die Hackfleisch Sauce dazu geben und dann den Käse darüber verteilen.

5.) Für ca. 15 bis 20 Minuten backen bis der Käse leicht braun und das Fleisch durchgegart ist.

Tipps und nützliche Informationen:

Da der Auflauf ohnehin schon eine gute Menge Fett enthält, empfehle ich mageres Hackfleisch zu verwenden. Wenn du das möchtest, dann kannst du aber natürlich auch die fetthaltigere Variante verwenden.

Die hohen, in diesem Gericht enthaltene Menge Eiweiß sorgt beim Abnehmen dafür, dass der Hunger unterdrückt und die Muskulatur vor dem Abbau geschützt wird.

Karotten enthalten hohe Mengen beta-Carotin (Provitamin A). In unserem Körper wird dieser Stoff zu Vitamin A umgewandelt. Dafür ist allerdings Fett notwendig, welches hier in mehr als ausreichenden Mengen enthalten ist.

Kohlrabi ist kalorienarm und reich an Ballaststoffen, Kalium und Vitamin C. Dadurch eignet er sich perfekt zum Abnehmen und für eine gesunde Ernährung.

Das war's auch schon wieder mit dem Rezept. Falls es dir gefällt, würde es mich sehr freuen, wenn du es auf Pintertest für später speicherst.

Lasst euch den Low Carb Karotten Hackfleisch Auflauf gut schmecken.

Viele Grüße und bis bald, Lukas.
Low Carb Hackfleisch Auflauf mit Kohlrabi und Karotten

25 Comments

  1. Ilse sagt:

    Ich möchte das Kohlrabi-Gericht vegan zubereiten. Kann ich statt Hackfleisch auch Linsen nehmen oder anderes Gemüse?

    • Lukas Lengauer, BSc sagt:

      Hallo Ilse,

      klar kannst du das machen, sollte absolut kein Problem sein. Statt dem Hackfleisch könntest du auch Soja-Hack nehmen.

  2. Geli sagt:

    Vielen Dank für das leckere Rezept. 🤤 Ich habe es heute das erste Mal ausprobiert und es ist einfach nur MEGA lecker! 👍 Ich habe meinem Mann nicht verraten, dass es Low Carb ist. 🤭 Er hat es auch nicht bemerkt. 😉 Wir werden es also in unseren Essensplan einfügen. 😁

  3. Hannes sagt:

    Hallo,

    ich habe den Auflauf jetzt schon 3x gemacht!

    Super lecker und für so ein tolles Essen wirklich wenig kcal. Bei mir waren es runtergerechnet auf 3 Portionen 565 kcal pro Portion.

    Eine Frage hätte ich aber: Bei mir fällt der Auflauf beim Auffüllen leider immer in sich zusammen. Gibt es einen Trick, um den ganzen Auflauf etwas stabiler bzw. fester hinzubekommen?

    Danke und viele Grüße,
    Hannes

    • Lukas Lengauer, BSc sagt:

      Hallo Hannes,

      vielen Dank für dein tolles Feedback!

      Zu deiner Frage: Vielleicht kannst du die Hackfleisch Soße etwas eindicken, dann sollte der Auflauf fester werden.

  4. Ina sagt:

    Hallo.
    Es war mega lecker, habe Couscous und Salat dazu gemacht.

  5. Simone sagt:

    Lieber Lukas!

    Wir haben dein Rezept heute Mittag ausprobiert und es hat uns sehr gut geschmeckt. Der Auflauf war super einfach und schnell zubereitet. Es war nicht das letzte Mal, dass wir ihn gegessen haben. Vielen Dank für dein Rezept!

    Liebe Grüße, Simone

  6. Alex sagt:

    Mega! Habe noch Pilze und Lauch dazu gegeben und statt Gouda Feta genommen. Meine Familie war sehr begeistert!

    Danke für das Rezept, wird es öfter geben.

  7. PG sagt:

    Endlich einmal eine Anleitung, die tatsächlich gut ist: Es wird eindeutig geschrieben, dass das Gemüse geschält gewogen werden muss. Das erste Mal, dass ich sowas lese. Toll gemacht. Das ist perfekt!

  8. Monique sagt:

    Mein absolutes Lieblingsrezept, so ein leckerer Auflauf!

  9. Bianca sagt:

    Lieber Lukas, danke für dieses schnelle und leckere Gericht.

    Es geht wirklich sehr schnell und ist super einfach.

    Selbst meine Familie, die kein Low Carb macht, ist begeistert! 🙂

  10. Nadine sagt:

    Hey,
    wir haben das Rezept heute zum ersten Mal ausprobiert und waren begeistert. Es hat lecker geschmeckt und dazu hat man ein super gutes Gewissen beim Essen. Gehört ab sofort zum Kochplan.

    Viele Grüße
    Nadine

  11. Tati987 sagt:

    Ich habe es mit Kartoffeln gemacht, da ich keinen Kohlrabi im Haus hatte. War auch super lecker und allen hat es geschmeckt. Klasse Rezept.

    • Lukas Lengauer sagt:

      Hey Tati,

      freut mich, dass euch der Auflauf geschmeckt hat. Mit Kartoffeln enthält er dann halt deutlich mehr Kohlenhydrate.

      Liebe Grüße,
      Lukas

  12. Sandra sagt:

    Heute Abend ausprobiert. Es war wirklich super lecker, sogar meine beiden Männer waren begeistert! Wird es definitiv öfters geben! Danke.

  13. Irene sagt:

    Mir fällt auf, dass Ihr keine Kalorien-Angaben zu den Rezepten macht. Aber ohne Kaloriendefizit geht doch gar nichts. Hat dieses Auslassen einen Grund? Danke für Antwort und LG

  14. Steffi sagt:

    Ein sehr leckeres und schnelles Gericht, was ich gerne jederzeit nochmal kochen werde. Und es lässt sich bestimmt auch sehr gut mit anderen Gemüsesorten kochen.

    • Lukas Lengauer sagt:

      Hey Steffi,

      vielen Dank für das tolle Feedback. Wir sind von dem Auflauf auch sehr begeistert, einfach nur lecker! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.