Low Carb Asia-Pfanne mit Geflügel – Traumhaft leckeres Gericht

Low Carb Asia-Pfanne mit Geflügel

Low Carb Asia-Pfanne mit Geflügel

Du bist auf der Suche nach einem leckeren Rezept mit wenig Kohlenhydraten, das schnell zubereitet ist und angenehm satt macht? Dann ist diese Low Carb Asia-Pfanne wie für dich gemacht.

Das gesunde Gericht schmeckt nicht nur richtig lecker, es versorgt deinen Körper auch mit vielen wichtigen Nährstoffen. Das knackige Gemüse liefert diverse Mikronährstoffe und das saftige Hähnchen enthält eine gute Portion Eiweiß.

Die Zubereitung der Low Carb Asia-Pfanne ist einfach und im Handumdrehen hast du ein leckeres Essen gekocht. Dadurch ist das asiatische Gericht ein perfektes Mittag- oder Abendessen für stressige Tage. Darüber hinaus eignet sich das Rezept mit Geflügel besonders gut für eine kohlenhydratarme Ernährung.

Schwierigkeitsgrad: einfach

Zubereitungszeit: ca. 25 Minuten

Portionsanzahl: 2 Portionen

Asiatisches Pfannengericht mit Hähnchen und Gemüse

Zutaten für die Low Carb Asia-Pfanne mit Geflügel:

200g Hähnchenbrust

2 Zwiebeln

1 Frühlingszwiebel

200g Brokkoli Röschen

150g Champignons

1 rote Paprika

1 gelbe Paprika

1 EL Sojasauce

1 EL Sesamöl

Chiliflocken (optional, je nach gewünschten Schärfe)

Salz, Pfeffer

Für die Marinade:

2 EL Sojasauce

2 TL neutrales Öl

1 TL Sesamöl

1/4 TL gemahlene Flohsamenschalen

1 TL Erythrit*

1 gepresste Knoblauchzehe

Zubereitung:

1.) Für das asiatische Pfannengericht zuerst das Hähnchen vorbereiten. Dafür das Geflügelfleisch trocken tupfen und in Streifen schneiden. Alle Zutaten für die Marinade gut verrühren und anschließend mit dem Fleisch vermischen. Das Ganze nun für mindestens 30 Minuten im Kühlschrank ziehen lassen.

2.) Paprika, Champignons und Zwiebeln in Scheiben schneiden. Die Frühlingszwiebel in Ringe schneiden.

3.) Eine beschichtete Pfanne erhitzen und ohne weitere Zugabe von Öl die marinierten Hähnchenstreifen scharf anbraten. Aus der Pfanne nehmen und zur Seite stellen.

4.) In der selben Pfanne einen weiteren Esslöffel Öl erhitzen und das gesamte Gemüse gut anbraten. Dabei zuerst die Brokkoli Röschen in die Pfanne geben, damit alles gleichmäßig gar wird.

5.) Nun das Gemüse mit Salz, Pfeffer, Sojasauce und Chiliflocken (optional) abschmecken.

6.) Jetzt das Hähnchenfleisch zum Gemüse geben und alles nochmal durchmischen.

7.) Die leckere Asia-Pfanne mit einer passenden Beilage servieren.

Tipps und nützliche Informationen:

Welche Beilagen zur asiatischen Low Carb Pfanne passen

Unsere Low Carb Asia-Pfanne ist auch ohne eine Beilage sehr sättigend. Willst du trotzdem etwas dazu essen, können wir dir Blumenkohlreis empfehlen. Er liefert nämlich kaum Kalorien und Kohlenhydrate und eignet sich somit perfekt zum Abnehmen mit einer Low Carb Ernährung.

Aber auch unser kohlenhydratarmes Brot mit Sonnenblumenkernen sowie unsere Low Carb Eiweißbrötchen passen zum asiatischen Pfannengericht.

Falls du noch mehr Inspiration brauchst, empfehlen wir dir einen Blick auf unsere Low Carb Beilagen zu werfen. Dort findest du sicher eine Beilage ganz nach deinem Geschmack.

Ernährst du dich nicht kohlenhydratarm, kannst du ganz klassisch bleiben und Basmati Reis zur Geflügelpfanne servieren. Genauso lecker schmecken aber auch Cous Cous und Quinoa als Beilage.

Asiatische Low Carb Geflügelpfanne

Wie du die Low Carb Asia-Pfanne abwandeln kannst 

Bei diesem Rezept kannst du dich richtig austoben.

Das oben genannte Gemüse kannst du immer durch die Sorten austauschen, die gerade Saison haben. Natürlich kannst du auch einfach die Gemüsemenge erhöhen, indem du zusätzliches Gemüse hinzufügst.

Statt dem Hähnchen kannst du auch andere Fleischsorten verwenden. Puten-, Schweine- und Rindfleisch harmonieren ähnlich gut mit den restlichen Zutaten.

Du kannst das Rezept aber auch vegan oder vegetarisch zubereiten. Dafür ersetzt du das Fleisch durch Räuchertofu, Seitan oder eine andere fleischlose Alternative, die du gerne isst.

Lass dir die leckere Asia-Pfanne gut schmecken. Du wirst sehen, sie ist schnell und einfach zubereitet.

Viel Spaß beim Nachkochen!

Liebe Grüße und bis bald, dein Lecker Abnehmen Team

4 Comments

  1. Miriam sagt:

    Da macht ihr euch so viel Mühe, schreibt aber die Macros nicht dazu.

    Sehr schade, so ist das leider nicht brauchbar.

    • Lukas Lengauer, BSc sagt:

      Hallo Miriam,

      alle unsere neuen Rezepte enthalten bereits Nährwertangaben. Das Rezept ist ja auch so brauchbar.

  2. Rudi sagt:

    Hi! Wo sind denn die Makros für dieses Rezept?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert