Low Carb Backen: Die besten Rezepte für Kuchen, Brot, Kekse und Co

Süßes oder herzhaftes Gebäck, wie Brot, Kuchen, Kekse und Co enthält meist sehr viele Kohlenhydrate und teils auch viel Zucker. Deshalb braucht man geeignete Alternativen, wenn man eine Low Carb Diät macht oder sich einfach nur kohlenhydratarm ernährt.

Nachfolgend zeigen wir dir die besten Rezepte fürs Low Carb Backen. Ganz egal, ob du auf der Suche nach kohlenhydratarmen Brötchen fürs Frühstück oder einem leckeren Kuchen fürs Wochenende bist, hier wirst du fündig.

Unsere Low Carb Backrezepte sind einfach und schmecken sogar Leuten, die normalerweise nicht auf Kohlenhydrate verzichten. Du wirst sehen, Low Carb Backen muss nicht kompliziert und aufwändig sein. Mit unseren Rezepten zauberst du die besten Kuchen, leckeres Brot und Kekse ohne Kohlenhydrate.


BONUS: Klicke hier und erhalte unseren effektiven Abnehmkurs sowie einen leckeren Ernährungsplan mit gesunden Rezepten sofort per E-Mail.

Die neusten Low Carb Backrezepte ohne Kohlenhydrate

Was braucht man zum Low Carb Backen?

Neben den klassischen Low Carb Lebensmitteln, zu denen beispielsweise Milchprodukte und Eier zählen, braucht man für kohlenhydratarmes Gebäck meist auch andere Zutaten. Dazu zählen zum Beispiel Low Carb Mehle, Proteinpulver oder Zuckerersatzstoffe.

Ansonsten werden nur Küchenhelfer benötigt, die man auch fürs "normale" Backen braucht. Darunter fallen Tortenformen, Mixer, Schüsseln und weitere Küchenutensilien.

Welches Eiweißpulver braucht man zum Backen bei Low Carb?

Als Mehlersatz empfiehlt sich ein neutrales Whey Proteinpulver. Dabei handelt es sich um ein extrem hochwertiges Eiweißpulver, das aus Molke gewonnen wird. Es hat eine hohe biologische Wertigkeit, schmeckt sehr ähnlich wie Milch und kann für süße und herzhafte Backrezepte eingesetzt werden.

Falls du das Proteinpulver nur für süße Low Carb Backwaren einsetzen willst, kannst du auch je eine Packung Schoko und Vanille Whey Protein kaufen. Diese enthalten normalerweise einen kohlenhydratfreien Zuckerersatz und sind somit Mehlersatz und Süßungsmittel zugleich.

Welche Low Carb Mehle gibt es zum Backen?

Die gängisten Low Carb Mehlsorten und Mehlersatz-Produkte sind:

Mandelmehl

Kokosmehl

Leinsamenmehl

Backprotein

Kartoffelfasern

Bambusfasern

Eiweißpulver

Mischungen aus verschiedenen Low Carb Mehlen

Haselnussmehl

Sonnenblumenmehl

Flohsamenschalen / Flohsamen

Chiasamen

Geschrotete Leinsamen

Sojamehl

Haferkleie

Keine Angst, du brauchst zum Low Carb Backen auf keinen Fall alle soeben aufgezählten Mehle. Oft reicht schon etwas Mandel- oder Kokosmehl und ein neutrales Proteinpulver, um diverse Rezepte abzudecken.

Wo bekommt man die Zutaten fürs Low Carb Backen?

In gut sortierten Supermärkten erhältst du neben normalen Low Carb Nahrungsmitteln mittlerweile auch schon Eiweißpulver, Xylit, Erythrit und sogar diverse Low Carb Mehlsorten.

Ansonsten sind Online Shops eine gute Anlaufstelle für alle exotischeren Zutaten, die du im Supermarkt nicht bekommst. Neben Amazon gibt es mittlerweile auch viele kleine bis mittelgroße Online Händler, die sich auf Low Carb spezialisiert haben und alle Zutaten anbieten, die du zum Backen brauchst.

Low Carb Backrezepte ohne Kohlenhydrate