Zimtkuchen Rezept ohne Zucker – Saftiger Nuss-Zimt-Kuchen

Saftiger Zimtkuchen aus der Kastenform

Saftiger Zimtkuchen aus der Kastenform

Im Winter wird traditionell viel mit Zimt gebacken und aus diesem Grund zeigen wir dir heute, wie du einen traumhaften Nuss-Zimt-Kuchen ohne Zucker zubereiten kannst.

Unser leckeres Zimtkuchen Rezept ist einfach und im Handumdrehen hast du einen gesunden Fitness Kuchen, der die Lust auf Süßes stillt und deinen Körper gleichzeitig mit wertvollen Nährstoffen versorgt.

Außerdem lässt sich unser saftiger Zimtkuchen auch ganz locker in einer Diät genießen. Er wird nämlich ohne Zucker gebacken und ist im Vergleich zur klassischen Variante sehr kalorienarm.

Also, worauf wartest du noch? Los geht's mit dem leckeren Rezept für die Kastenform!

Schwierigkeitsgrad: einfach

Zubereitungszeit: ca. 20 Minuten + 50 Minuten Backzeit

Portionsanzahl: 12 Stücke zuckerfreier Nuss-Zimt-Kuchen

Nuss-Zimt-Kuchen ohne Zucker

Zutaten für den gesunden Zimtkuchen:

Für den Teig:

180g Dinkelmehl

100g Erythrit* oder ein anderer Zuckerersatzstoff nach Wahl

150g Apfelmus ohne Zucker (= Apfelmark)

80g Milch

1 Ei

1/2 TL Zimt

10g Backpulver

Für die Nuss-Füllung:

40g gehackte Nüsse, zum Beispiel Mandeln oder Walnüsse

40g naturbelassene Nussbutter

50g Erythrit* oder ein anderer Zuckerersatzstoff nach Wahl

1/2 TL Zimt

Für die Glasur:

80g fettarmer Frischkäse

50g Puder-Eryhrit*

Zubereitung:

1.) Für den gesunden Zimtkuchen zuerst die Nuss-Füllung vorbereiten. Dafür alle Zutaten gut miteinander vermischen und die Masse anschließend in den Kühlschrank stellen.

2.) Den Backofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.

3.) Für den Teig ebenfalls alle Zutaten miteinander verrühren und eine Kastenform einfetten oder mit Backpapier auskleiden.

4.) Nun die Hälfte vom Teig in die Form füllen und in der Mitte zwei Drittel der Nuss-Füllung verteilen. Anschließend den restlichen Teig darüber gießen und mit dem Rest der Nuss-Füllung garnieren.

5.) Den Kuchen nun im vorgeheizten Ofen rund 50 Minuten lang backen. Sollte er oben zu dunkel werden, einfach mit etwas Alufolie abdecken.

6.) In der Zwischenzeit die Glasur vorbereiten. Dafür den Frischkäse mit dem Puder-Erythrit vermischen.

7.) Den Kuchen in der Form auskühlen lassen, dann heraus nehmen und mit der Glasur verzieren.

Tipps und nützliche Informationen:

Welche Nährwerte unser Zimtkuchen Rezept hat

Nährwerte pro Stück (bei insgesamt 12 Kuchenstücken):

Kalorien: 120 kcal

Kohlenhydrate: 13 Gramm

Fett: 5 Gramm

Eiweiß: 5 Gramm

Einfaches Zimtkuchen Rezept

 Wie du den zuckerfreien Nuss-Zimt-Kuchen abwandeln kannst

Das Rezept für den gesunden Zimtkuchen kannst du sehr gut abwandeln. Sowohl der Teig als auch die Füllung und die Glasur können durch weitere Zutaten aufgepeppt werden.

Möchtest du zum Beispiel einen schokoladigen Kuchen, kannst du einen Esslöffel Kakao zur Teigmasse hinzufügen. Bist du eher der fruchtigere Typ, dann kannst du einen Apfel klein schneiden und diesen unter die Teigmasse mischen.

Wenn du den Proteingehalt von unserem Nuss-Zimt-Kuchen erhöhen möchtest, kannst du einen Teil des Mehls durch Vanille Proteinpulver ersetzen. Solltest du dich dafür entscheiden, reduziere gleichzeitig die Menge an Erythrit. Das Eiweißpulver ist nämlich auch schon gesüßt.

Auch die Glasur kannst du ganz nach deinem Geschmack variieren. Solltest du das Frosting nicht mögen oder keinen Frischkäse zu Hause haben, kannst du den Kuchen auch mit geschmolzener Schokolade verzieren.

Du kannst die Glasur aber auch komplett weglassen, so kannst du noch mehr Kalorien einsparen.

 Zimt als gesunde Zutat für den saftigen Kuchen

Zimt verleiht nicht nur vielen Gerichten und Mehlspeisen eine einzigartige Note, sondern kann sich auch sehr positiv auf unseren Körper auswirken.

Die bekannteste Eigenschaft von Zimt, die auch bereits in vielen Studien untersucht worden ist, ist die blutzuckersenkende Wirkung. (1)

Darüber hinaus soll ein regelmäßiger Zimtkonsum die Blutfettwerte verbessern. (2) Außerdem wirkt er auch entzündungshemmend. (3)

Wir wünschen dir gutes Gelingen beim Nachbacken. Lass dir den gesunden Nuss-Zimt-Kuchen gut schmecken!

Liebe Grüße und bis bald, dein Lecker Abnehmen Team

2 Comments

  1. Caney sagt:

    Ich habe den Teig mit der Nussfüllung verrührt und genau nach 50 Minuten war der Kuchen fertig. Die ganze Wohnung hat herrlich nach Zimt gerochen. Er ist super lecker geworden. 😋

    Danke nochmals, deine Rezepte sind immer lecker und super einfach!

    • Lukas Lengauer, BSc sagt:

      Hallo Caney,

      freut uns sehr, dass dir der Kuchen so gut gelungen ist! 🙂 Danke auch für das tolle Feedback.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert