Schupfnudelpfanne mit Gemüse – Vegetarisches Rezept

Schupfnudelpfanne mit Gemüse und Mozzarella

Schupfnudelpfanne mit Gemüse und Mozzarella

Bist du auf der Suche nach einem gesunden, vegetarischen und leckeren Rezept? Dann ist unsere fleischlose Schupfnudelpfanne mit Gemüse genau das Richtige für dich.

Das köstliche und einfache Gericht ist schnell zubereitet und versorgt deinen Körper mit einer ordentlichen Portion Eiweiß sowie vielen wichtigen Vitaminen und Mineralstoffen.

Darüber hinaus eignet sich das vegetarische Schupfnudelpfannen Rezept perfekt für Meal Prep. Du kannst das Pfannengericht einfach am Vortag zubereiten und dann schnell in der Mikrowelle aufwärmen. So hast du auch unterwegs eine gesunde Mahlzeit, die lecker schmeckt und gut sättigt.

Schwierigkeitsgrad: einfach

Zubereitungszeit: ca. 20 Minuten

Portionsanzahl: 2 Portionen

Vegetarische Schupfnudelpfanne

Zutaten für die leckere Schupfnudelpfanne:

500g frische Schupfnudeln aus der Kühlabteilung

200 ml Rama Cremefine zum Kochen 7% Fett

2 EL Tomatenmark

60g Erbsen aus der Dose, Abtropfgewicht

125g Mozzarella Minis, fettarm

Etwas frischer Basilikum (optional)

Salz, Pfeffer

Zubereitung:

1.) Eine beschichtete Pfanne erhitzen und die Schupfnudeln ohne Zugabe von Fett knusprig anbraten.

2.) Das Tomatenmark hinzugeben und leicht anrösten. Mit der Rama Cremefine ablöschen, gut umrühren und die Soße kurz einkochen lassen.

3.) Die Erbsen untermischen und alles mit Salz und Pfeffer würzen.

4.) Zum Schluss noch die Mozzarella Minis über den Schupfnudeln verteilen und bei niedriger Hitze kurz schmelzen lassen.

5.) Vor dem Servieren mit frischem Basilikum garnieren.

Tipps und nützliche Informationen:

Welche Nährwerte unsere vegetarische Schupfnudelpfanne hat

Nährwerte für die gesamte Pfanne:

Kalorien: 1200 kcal

Kohlenhydrate: 160,6 Gramm

Fett: 31,5 Gramm

Eiweiß: 62,0 Gramm

Nährwerte pro Portion (von insgesamt 2 Portionen)

Kalorien: 600 kcal

Kohlenhydrate: 80,3 Gramm

Fett: 15,7 Gramm

Eiweiß: 31,0 Gramm

Schupfnudelpfanne Rezept

Wie du das Schupfnudelpfannen Rezept abwandeln kannst

Das leckere Pfannengericht ist sehr flexibel und kann immer wieder abgewandelt werden. So wird das einfache Rezept nie langweilig.

Wenn du zum Beispiel noch andere Gemüsesorten hinzufügen möchtest, kannst du sie mit oder vor den Schupfnudeln anbraten. Wir empfehlen dir das Rezept auch mal mit Zwiebel, Zucchini und Champignons zu probieren.

Solltest du dich nicht vegetarisch ernähren, kannst du die Schupfnudelpfanne mit angebratenem Hähnchen-, Rind-, Puten- oder Schweinefleisch servieren. Das Fleisch erhöht den Eiweißgehalt der Mahlzeit und passt geschmacklich super zu den übrigen Zutaten. Natürlich kannst du das Gericht auch mit Tofu oder einem vegetarischen Fleischersatz zubereiten.

Auch bei der Soße kannst du für Abwechslung sorgen. Statt der Rama Cremefine kannst du beispielsweise fettarmen Frischkäse mit Kräutern verwenden.

Du kannst die Sauce aber auch aus passierten Tomaten und etwas Sahne oder Milch zubereiten. Wenn du Milch verwendest, sparst du dir einige Kalorien, ohne dabei auf den cremigen Geschmack zu verzichten.

Bei den Gewürzen kannst du ebenfalls variieren. Solltest du gerne scharf essen, kannst du die Schupfnudelpfanne mit ein paar Chiliflocken aufpeppen. Du kannst aber auch frische Kräuter fein hacken und untermischen.

Erbsen als gesunde Zutat für unsere Schupfnudelpfanne

Erbsen eignen sich hervorragend, um deine Ernährung aufzupeppen. Sie sind streng genommen kein Gemüse, sondern - genau wie Bohnen - Hülsenfrüchte.

Mit gerade mal 81 Kalorien und 5 Gramm Protein pro 100 Gramm zählen Erbsen zu den proteinreichsten Hülsenfrüchten. Zusätzlich zu dieser hohen Proteinmenge enthalten die kleinen grünen Kugeln zahlreiche Vitamine und Mineralien. Darunter Vitamin A, Vitamin K, Vitamin C, Vitamin B1, Folsäure, Eisen und Phosphor. (1)

Außerdem sind Erbsen sehr ballaststoffreich. Das kommt deiner Verdauung zu Gute und wirkt gemeinsam mit dem enthaltenen Protein Heißhungerattacken entgegen. Außerdem entschleunigt die Kombination von Ballaststoffen und Protein die Magenaktivität. Das trägt in weiterer Folge zu einem stabilen Blutzuckerspiegel bei. (2, 3, 4)

Viel Spaß beim Ausprobieren des einfachen Rezepts. Lass dir die Schupfnudel-Gemüse-Pfanne gut schmecken!

Liebe Grüße und bis bald, dein Lecker Abnehmen Team

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert