Vegane Mousse au Chocolat aus Seidentofu – Bestes Rezept

Vegane Mousse au Chocolat

Vegane Mousse au Chocolat

Was ist cremig, lecker, schokoladig und kommt aus Frankreich? Richtig, Mousse au Chocolat.

Doch leider ist das original Rezept nicht für Menschen geeignet, die sich pflanzlich ernähren. Aus diesem Grund  haben wir eine vegane Mousse au Chocolat aus Seidentofu kreiert, die geschmacklich problemlos mithalten kann.

Das köstliche Dessert ist proteinreich und eine gesunde und leckere Alternative zum Original. Außerdem überzeugt unser veganes Mousse au Chocolat Rezept durch seine schnelle und einfache Zubereitung.

Schwierigkeitsgrad: einfach

Zubereitungszeit: ca. 15 Minuten

Portionsanzahl: 5 Portionen

Pflanzliche Mousse au Chocolat im Glas

Zutaten für die vegane Mousse au Chocolat:

400g Seidentofu

200g Zartbitterschokolade mit 70% Kakaoanteil oder vegane Milchschokolade*

3 EL Ahornsirup

1 TL Backkakao

1/2 TL Vanille Aroma

Zubereitung:

1.) Zuerst die Schokolade langsam und gleichmäßig im Wasserbad schmelzen.

2.) Anschließend alle Zutaten in einen Mixer geben und zu einer cremigen Mousse pürieren.

3.) Die Masse für einige Stunden kalt stellen, dann in Dessert-Gläser füllen und servieren.

Tipps und nützliche Informationen:

Welche Nährwerte unsere vegane Mousse au Chocolat hat

Nährwerte für die gesamte Masse:

Kalorien: 1648 kcal

Kohlenhydrate: 119,5 Gramm

Fett: 101,2 Gramm

Eiweiß: 57,6 Gramm

Nährwerte pro Portion (von insgesamt 5 Portionen):

Kalorien: 329 kcal

Kohlenhydrate: 23,9 Gramm

Fett: 20,2 Gramm

Eiweiß: 11,5 Gramm

Veganes Mousse au Chocolat Rezept mit Seidentofu

Wie du die pflanzliche Mousse au Chocolat abwandeln kannst

Unser Rezept eignet sich hervorragend, um immer wieder neue Kreationen zu probieren.

Statt veganer Milchschokolade kannst du auch weiße pflanzliche Schokolade* verwenden. Bei dieser Variante lässt du den Backkakao weg. Du kannst aber stattdessen Gewürze hinzufügen, wie zum Beispiel Vanille, Spekulatius-Gewürz oder Zimt.

Wir empfehlen dir die Mousse au Chocolat vor dem Servieren noch mit Obst zu garnieren. Dabei bleibt es dir überlassen, ob du das Obst ganz lässt oder pürierst. Am besten eignen sich Heidelbeeren, Erdbeeren, Himbeeren, Aprikosen / Marillen oder Mango.

Wenn du die Zuckermenge reduzieren möchtest, kannst du bei der Schokolade zu einer zuckerfreien Alternative greifen. Den Ahornsirup ersetzt du ganz einfach durch Erythrit. So sparst du dir eine Menge Zucker und dadurch auch Kalorien. Diese einfachen Veränderungen können während einer Diät sehr hilfreich sein.

Kakao als gesunde Zutat für unser Mousse au Chocolat Rezept

Kakao kommt ursprünglich aus Zentralamerika. Die größten Mengen nehmen die meisten Menschen in Form von Schokolade auf. Er enthält viele Inhaltsstoffe, die sich positiv auf unsere Gesundheit auswirken.

Ob als Pulver oder in Form von dunkler Schokolade: Kakao kann nachweislich den Blutdruck senken. Die darin vorkommenden Flavonoide erhöhen nämlich die Stickstoffmonoxid-Konzentration im Blut und verbessern somit die Funktion der Blutgefäße. (1, 2)

In Tierstudien wurde auch schon eine krebsvorbeugende Wirkung der Kakao-Flavonoide nachgewiesen. Studien mit menschlichen Probanden gibt es aber leider noch zu wenige. (3, 4)

Wie man sofort sieht, hat Kakao viele gesundheitsfördernde Eigenschaften. Achte beim Konsum auf eine möglichst reine Form, wie zum Beispiel dunkle Schokolade mit hohem Kakaoanteil oder Backkakao.

Viel Spaß und gutes Gelingen. Schreib anschließend gerne einen Kommentar und berichte uns, wie dir unsere vegane Mousse au Chocolat geschmeckt hat.

Liebe Grüße und bis bald, dein Lecker Abnehmen Team

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert