Quinoa Bratlinge mit Feta Käse - Gesundes Rezept zum Abnehmen

Quinoa Bratlinge – Gesundes Rezept zum Abnehmen

Quinoa Bratlinge Rezept
Quinoa Bratlinge Rezept

Das Superfood Quinoa bildet die Basis für unsere knusprigen Quinoa Bratlinge. Die Taler schmecken unglaublich lecker, sättigen gut und enthalten viele wertvolle Nährstoffe.

Besonders mit einem großen Salat serviert, sind die Quinoa Bratlinge ein tolles Gericht, das du unbedingt ausprobieren solltest. Außerdem ist dieses gesunde Rezept zum Abnehmen schnell und einfach gemacht.

Die Quinoa Bratlinge eignen sich sehr gut zum Wiederaufwärmen, daher kannst du sie als Meal Prep perfekt in die Arbeit mitnehmen. Es bietet sich außerdem an, die Bratlinge auf Vorrat zu kochen. Sie lassen sich nämlich bestens einfrieren - so hast du immer eine gesunde Mahlzeit parat.

Schwierigkeitsgrad: einfach

Zubereitungszeit: ca. 30 Minuten

Portionsanzahl: 3 Portionen

Vegetarische Quinoa Bratlinge

Zutaten für die knusprigen Quinoa Bratlinge:

100g Quinoa*

200g Wasser

1/2 rote Paprika

1 kleine rote Zwiebel

2 Zehen Knoblauch

2 EL gehackte Petersilie

2 Eier

50g Dinkelmehl

70g Feta

Salz und Pfeffer

Öl zum Anbraten

Zubereitung:

1.) Die Quinoa in einem Sieb gut abspülen. Das Wasser zum Kochen bringen.

2.) Die Quinoa in das kochende Wasser geben und bei geringer Hitze etwa 15 bis 20 Minuten köcheln lassen.

3.) In der Zwischenzeit die Paprika in kleine Würfel schneiden und Zwiebel und Knoblauch fein hacken. Den Feta zerkrümeln.

4.) Die Quinoa vom Herd nehmen, 5 Minuten quellen und anschließend etwas auskühlen lassen.

5.) Dann alle Zutaten zur Quinoa geben und gut verrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen.

6.) Aus der Masse kleine runde Bratlinge formen.

7.) Mit etwas Öl in einer Pfanne bei mittlerer Hitze anbraten. Sobald die eine Seite goldbraun ist, die Bratlinge wenden und auf der anderen Seite ebenfalls goldbraun braten.

8.) Die Bratlinge mit einer Beilage nach Wahl servieren und genießen.

Tipps und nützliche Informationen:

Das passt zu den Quinoa Bratlingen

Besonders gut bietet sich ein leckerer Salat an. Das kann zum Beispiel ein Blattsalat mit würzigem Joghurtdressing, ein Gurkensalat, ein Tomatensalat oder einfach ein großer gemischter Salat sein. Auch ein Bohnensalat würde dazu passen, dieser enthält zusätzlich eine gute Portion pflanzliches Eiweiß und sättigt sehr gut.

Zu den knusprigen Bratlingen passt außerdem ein leckerer Dip. Wie wäre es zum Beispiel mit einem Joghurt-Kräuter-Dip, einer würzigen Salsa, Tsatsiki oder Guacamole? Eigentlich passt so ziemlich jeder Dip zu den Bratlingen. Auf Lecker Abnehmen findest du bereits Rezepte für 12 gesunde und kalorienarme Soßen und Dips.

So kannst du die Bratlinge abwandeln

Statt der roten Paprika kannst du natürlich auch andere Gemüsesorten verwenden. Sehr gut schmeckt zum Beispiel Lauch. Eine geraspelte Karotte könntest du ebenfalls verwenden. Richtig gut machen sich zudem getrocknete Tomaten in den Bratlingen.

Wenn du keinen Feta Käse magst, kannst du auch Mozzarella oder geriebenen Käse verwenden. Achte beim Mozzarella allerdings darauf, dass du ihn gut abtropfen lässt und sehr fein schneidest.

Für eine noch intensivere Note kannst du statt der Petersilie eine mediterrane Kräutermischung (zum Beispiel Basilikum, Oregano, Thymian und Rosmarin) verwenden. Mit Chili, Currypulver oder Kreuzkümmel bringst du ebenfalls Variation in den Geschmack der Bratlinge.

Viel Spaß bei der Zubereitung, lass sie dir gut schmecken!

Liebe Grüße, Dani

Knusprige Quinoa Bratlinge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.