Gesundes Mikrowellen Brownie Rezept - einfach und super lecker
>> Gratis Ernährungsplan <<

Gesundes Mikrowellen Brownie Rezept – einfach und super lecker

Mikrowellen Brownie Rezept

Ein köstliches Mikrowellen Brownie Rezept mit Beerenpüree und Banane.

Dieses Mikrowellen Brownie Rezept ist super einfach und im Handumdrehen zubereitet.

Dank des hohen Ballaststoffgehalts und des geringen Zuckergehalts, ist der Brownie im Vergleich zur normalen Variante auch noch deutlich gesünder. Optional kann man aus dem Teig auch einen Schoko Tassenkuchen zaubern.
Schwierigkeitsgrad: einfach
Zubereitungszeit: ca. 15 Minuten
Portionsanzahl: 1 großer Brownie = 2 Portionen

Mikrowellen Brownie Rezept - Zutaten:

70g gemahlene Haferflocken*
15g reiner Kakao
1 Ei
100g Joghurt, 1,5% Fett (mit mehr oder weniger Fett geht natürlich auch!)
50g Milch
25-30g Xylit
Beeren, Banane oder anderes Obst nach Wahl

Zubereitung:

1.) Für den gesunden Mikrowellen Brownie zuerst eine Schüssel und eine passende Form bereitstellen.

2.) Alle trockenen Zutaten in der Schüssel miteinander vermengen. Danach das Ei, das Joghurt und die Milch hinzufügen und alles zu einem gleichmäßigen Teig verrühren.

3.) Die Form mit einer geringen Menge Öl fetten. Danach den Teig einfüllen und die Form in die Mikrowelle stellen.

4.) Je nach Mikrowelle braucht der Brownie bei mittlerer Hitze ca. 4-6 Minuten. Dabei sollte man öfters kontrollieren, wie weit er schon ist.

5.) Sobald er fertig "gebacken" ist, das Gefäß aus der Mikrowelle nehmen (Vorsicht heiß!) und den Brownie abkühlen lassen. Gemeinsam mit den Beeren oder anderem Obst servieren.

Tipps und nützliche Informationen:

Im Gegensatz zum weit verbreiteten Glauben sind Mikrowellen nicht schädlich. Früher wurde oft behauptet, dass die Verwendung einer Mikrowelle dazu führen würde, dass der Vitamingehalt in der Speise sinkt. Das passiert beim Kochen jedoch sogar in größerem Umfang, da hier wasserlösliche Vitamine direkt ins Kochwasser übergehen können.

Durch die Haferflocken und den Kakao ist unser Schoko Brownie reich an Ballaststoffen und Magnesium. Im Vergleich zu einem klassischen Brownie enthält er außerdem mehr Eiweiß, welches beim Abnehmen hilft.

Beeren enthalten viele Mikronährstoffe und diverse sekundäre Pflanzenstoffe. So sind in Blaubeeren zum Beispiel Anthocyane enthalten, die ihnen die blaue Farbe geben. Anthocyane sind Gegenstand von zahlreichen wissenschaftlichen Studien, da sie möglicherweise einzigartige Auswirkungen auf usnere Gesundheit haben.

Wie immer wünsche ich dir viel Spaß beim Ausprobieren. Liebe Grüße und bis demnächst, Lukas.

6 Comments

  1. Marie sagt:

    Super lecker, kann nur zu empfehlen die Brownies nach zu machen! 🙂

  2. Michaela sagt:

    Hallo…. wieviel kcal hat der Brownie etwa? Und wie schwer ist er insgesamt?

    Danke

    • Lukas Lengauer sagt:

      Hallo Michaela,

      ich hab leider noch nicht ausgerechnet wie viel Kalorien der Brownie insgesamt hat. Das Gewicht kann je nach Zubereitungsart etwas anders ausfallen. Ich würde dir raten den Brownie vor dem Essen einfach auf einen Teller zu stürzen und ihn dann zu wiegen.

      Liebe Grüße,
      Lukas

  3. Ramona sagt:

    Stimmt 50g Milch?? Oder sind da ml gemeint. Lg

    • Lukas Lengauer sagt:

      Hallo Ramona,

      50g Milch sind fast genau 50 Milliliter Milch. Welche Mengeneinheit hier verwendet wird, ist also relativ egal.

      Viel Spaß beim Ausprobieren des Brownies! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.