Gesunde Haferflockenkekse – Fitness Kekse zum Abnehmen

Fitness Kekse zum Abnehmen - Gesundes Rezept
Fitness Kekse zum Abnehmen - Einfaches Rezept
Gesunde Haferflockenkekse - Fitness Rezept

Du hast mal wieder Lust auf etwas Süßes? Wie wäre es mit Keksen, die lecker, kalorienarm und zum Abnehmen geeignet sind?

Diese gesunden Haferflockenkekse sind sehr schnell zubereitet und zuckerfrei. Im Gegensatz zu herkömmlichen Keksen aus dem Supermarkt enthalten sie außerdem keine Zusatzstoffe.

Wir backen die gesunden Haferflockenkekse meistens mehrere Male in der Vorweihnachtszeit. Aber auch so sind sie perfekt für alle, die zwischendurch mal einen süßen Fitness Snack zum Abnehmen brauchen.

Schwierigkeitsgrad: mittel

Zubereitungszeit: ca. 35 Minuten

Portionsanzahl: 30 bis 40 Kekse - je nach Größe

Zutaten für die gesunden Haferflockenkekse zum Abnehmen:

100g Joghurt

30g Vanille Whey*

150g Xylit

1 Ei

50g weiche Butter oder 45g weiches Kokosöl*

280g Haferflocken*

70g Dinkelmehl

1 Packung Backpulver

2g Zimt

Dunkle Schokolade oder etwas anderes zum Verzieren

Zubereitung:

1.) Für die Haferflockenkekse zunächst eine Schüssel bereit stellen. In diese alle trockenen Zutaten geben und einmal kurz durchmischen.

2.) Danach die restlichen Zutaten in die Schüssel geben und alles gut miteinander vermengen.

3.) Den Backofen auf 150° C Umluft vorheizen. Ein Blech mit Backpapier auslegen und darauf mit Hilfe eines Löffels oder mit der Hand Cookies formen.

4.) Die Fitness Kekse je nach Größe ca. 15 bis 20 Minuten backen bis sie durch sind.

Tipps für deine gesunden Haferflockenkekse:

Zum Dekorieren eignet sich dunkle Schokolade und ein paar gehackte Nüsse. Im Gegensatz zu herkömmlicher Milchschokolade enthält dunkle Schokolade nämlich sehr wenig Zucker.

Die Haferflockenkekse können je nach Belieben ziemlich klein oder groß gemacht werden. Beim Abnehmen hilft es einem vielleicht, wenn man eher viele kleine Kekse macht, da man sie sich so besser einteilen kann.

Nach dem Abkühlen solltet ihr die Fitness Kekse in einer Dose aufbewahren, da sie sonst wahrscheinlich zu stark austrocknen.

Wer die Cookies noch kalorienärmer backen möchte, der kann statt Xylit auf Erythrit oder andere kalorienfreie Süßungsmittel setzen.

Diese Haferflockenkekse sind wirklich super einfach zu machen und enthalten deutlich weniger Kalorien als die klassische Variante, die man im Supermarkt zu kaufen bekommt.

Wir wünschen dir wie immer viel Spaß beim Nachbacken. Bis bald und viele Grüße, dein Lecker Abnehmen Team

Gesunde Haferkekse ohne Zucker

17 Comments

  1. Eva sagt:

    Sehr gut, danke für das Rezept! Bin gerade am abnehmen und diese Kekse helfen mir sehr den Wunsch nach Süßem zu stillen und schmecken tun sie auch noch. 😀

  2. Michi sagt:

    Hallo, wie lange sind die Kekse haltbar?

  3. Barbara sagt:

    Kann ich anstatt Haferflocken auch Haferkleie nehmen?

    • Lukas Lengauer, BSc sagt:

      Hallo Barbara,

      wir haben die Cookies bis jetzt nur nach dem obigen Rezept gebacken. Sie könnten auch mit Haferkleie etwas werden, du solltest aber bedenken, dass Haferkleie mehr Flüssigkeit zieht und du somit weniger Haferkleie als Haferflocken in den Teig geben musst, um ein ähnliches Ergebnis zu erhalten.

      Berichte gerne, ob die Hafer-Plätzchen auch mit Kleie etwas wurden, falls du es probierst.

  4. Eva sagt:

    Super Kekse! 👌

    Habe experimentiert: Doppelte Menge Fruchtjoghurt, anstelle von Dinkelmehl Kokosmehl, Gewürze nach Belieben und Schokostückchen.

    Perfekt – DANKE!

  5. Manuela sagt:

    Sieht lecker aus! 😋🥳

  6. Mathilde sagt:

    Was ist Vanille Whey und durch was kann ich das ersetzen? Danke für die Antwort.

    • Lukas Lengauer, BSc sagt:

      Hallo,

      Whey Protein ist das hochwertigste Proteinpulver, das es gibt. Es kann beim Abnehmen auch als Shake getrunken werden und dient in den Haferflockenkeksen als Mehlersatz. Ersetzen kannst du es wahrscheinlich durch Mehl, wir haben die Kekse bis jetzt aber nur nach dem obigen Rezept gebacken.

  7. Anonymous sagt:

    Huhu, gibt es hierfür Nährwerte? Das wäre so klasse.

  8. Suse55 sagt:

    Ich habe eine Frage: Was kann ich anstatt des Whey nehmen?

    • Lukas Lengauer, BSc sagt:

      Hallo Suse,

      einfach etwas mehr Haferflocken sollte klappen. Wir haben die Kekse bisher aber nur nach dem obigen Rezept gebacken.

  9. Sabine sagt:

    Mega lecker, vor allem mit der dunklen Schokolade oben drauf.

  10. Lisa sagt:

    Die Kekse sind sehr lecker, danke fürs Rezept!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert