Apfel Zimt Taler - Gesunde Nascherei für die Weihnachtszeit

Apfel Zimt Taler – Gesunde Nascherei für die Weihnachtszeit

Saftige Apfel Zimt Taler
Saftige Apfel Zimt Taler

Wenn es kalt draußen ist, macht man es sich meist drinnen richtig gemütlich. Zum heißen Kaffee oder Tee muss es dann oft was Süßes sein. Blöd nur, dass die meisten Süßigkeiten ganz schön viele Kalorien und Zucker enthalten.

Doch keine Sorge, du musst auf keinen Fall auf den Genuss verzichten, nur weil du abnehmen oder gesund essen möchtest. Versuche doch mal unsere leckeren kalorienarmen Apfel Zimt Taler. Dieser gesunde Snack liefert wenige Kalorien, dafür aber hochwertiges Eiweiß und macht durch die enthaltenen Ballaststoffe ordentlich satt.

Die fettarmen Apfel Zimt Taler sind schnell zubereitet und perfekt für die kalte Jahreszeit. Also nichts wie los, versüße dir das Wetter mit dieser gesunden Köstlichkeit.

Schwierigkeitsgrad: einfach

Zubereitungszeit: ca. 25 Minuten + 15 Minuten Backzeit

Portionsanzahl: 9 Taler

Zutaten für die saftigen Apfel Zimt Taler:

Teig:

250g Magerquark / Magertopfen

100 ml Milch

30 ml Rapsöl

1 Ei

10g Backpulver

1 TL Zimt

1,5 Verschlusskappen Süßstoff (4,5 ml) oder ein anderer Zuckerersatzstoff

100g Dinkelvollkornmehl

50g Dinkelmehl glatt

400g Äpfel

Zum Bestreuen:

40g Erythrit

1 TL Zimt

Zubereitung:

1.) Milch, Quark, Ei, Zimt, Öl, Süßstoff und Backpulver glatt rühren.

2.) Das Mehl unterheben.

3.) Die Äpfel schälen, in grobe Würfel schneiden und ebenfalls unter die Masse heben.

4.) Der Teig sollte weich sein, aber nicht zu flüssig. Gegebenenfalls musst du noch etwas Mehl hinzufügen.

5.) Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Darauf mit einem großen Löffel Taler formen. Achte darauf, zwischen den Teigklecksen genügend Abstand zu lassen.

6.) Die Taler im vorgeheizten Backpulver bei 180° C Ober- und Unterhitze gute 15 Minuten backen.

7.) Zimt und Erythrit vermischen und die noch heißen Küchlein mit dieser Mischung bestreuen.

Tipps und nützliche Informationen:

So kannst du die Apfel Zimt Taler abwandeln

Keine Frage, mit Äpfeln und Zimt schmecken die saftigen Taler sehr gut, doch auch andere Obstsorten eignen sich. Je nach Saison kannst du zum Beispiel Beeren, Aprikosen, Birnen, Kirschen und so weiter verarbeiten.

Gut variieren kannst du dieses Gebäck auch mit verschiedenen Gewürzen. Es muss nicht immer Zimt sein. In der Weihnachtszeit würde zum Beispiel auch Lebkuchengewürz oder Spekulatiusgewürz für Abwechslung sorgen.

Im Sommer könntest du etwas frisch abgeriebene Zitronen- oder Limettenschale verwenden, das gibt einen besonders frischen Geschmack. Was auch immer gut passt, ist gemahlene Vanille.

Wenn du etwas Crunch in deinen Talern haben möchtest, könntest du Nüsse verwenden. Zum traditionellen Rezept mit Äpfeln und Zimt passen Mandeln oder Walnüsse am besten.

Für Schokoladen-Liebhaber bietet es sich natürlich an kleine Schokoladenstückchen in den Teig zu mischen. Auch das schmeckt unglaublich lecker.

Viel Spaß beim Ausprobieren. Berichte uns gerne in den Kommentaren, wie dir die Apfel Zimt Taler geschmeckt haben.

Alles Liebe, Dani

Apfel Zimt Taler Rezept

Verpass nicht das Beste!

Du willst Bauchfett loswerden, abnehmen und dauerhaft schlank werden? Dann absolviere jetzt unseren gratis Abnehmkurs.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.