Low Carb Frühstücksmuffins Rezept - pikant & herzhaft
Low Carb Frühstücksmuffins – perfekt wenn mal ein schnelles Low Carb Frühstück her muss
26. September 2016
Low Carb Schoko Pralinen Trüffel
Low Carb Schoko Trüffel aus nur 4 Zutaten – köstliche Low Carb Süßigkeit
3. Oktober 2016

Low Carb Schoko Mugcake – köstliches Low Carb Dessert in unter 10 Minuten

Low Carb Tassenkuchen - Schoko Mugcake Dessert

Low Carb Tassenkuchen - ein perfektes Low Carb Dessert!

Bei Low Carb darf man nichts Süßes und schon gar keine Schokolade mehr essen? Sagt wer? 😃 Heute gibt es wieder mal ein super leckeres Rezept für ein Low Carb Dessert! Und zwar für diesen köstlich schokoladigen Low Carb Tassenkuchen. Eine süße Köstlichkeit, die im Handumdrehen zubereitet ist. Wer auf Instagram mit dabei ist, konnte diesen Low Carb Tassenkuchen ja bereits in meiner Story sehen. Ich mache mir so einen Tassenkuchen derzeit fast jeden zweiten Tag, weil er einfach super schmeckt.. Aber jetzt genug geschwärmt: Los geht's mit dem Rezept!

Schwierigkeitsgrad: leicht
Zubereitungszeit: 10 Minuten
Portionsanzahl: 1 Portion

Zutaten: Low Carb Schoko Tassenkuchen


1 Ei
14g Kokosmehl
8g Kokosöl
14g Kakaopulver
1g Backpulver
80g Vollmilch oder Mandelmilch
15g Xucker oder ein anderer Zuckerersatz

Zubereitung:


1.) Für den Mugcake das Kokosmehl, den Kakao, den Zuckerersatz und das Backpulver in einer kleinen Schüssel gut miteinander vermengen.

2.) Das Kokosöl in einem Topf oder in der Mikrowelle in der Milch schmelzen. Hier reicht es wenn die Milch lauwarm wird! Auf keinen Fall sollte sie kochen, da sonst evtl. das Ei zu stocken beginnt.

3.) Das Ei zu den trockenen Zutaten in die Schüssel schlagen. Die Milch und das Kokosöl hinzufügen und alles sehr gut miteinander verrühren.

4.) Eine hohe(!) Tasse oder ein anderes, hohes(!) und mikrowellengeeignetes Gefäß mit etwas Öl auspinseln. Dann die Mugcake Masse in die Form füllen. Den Tassenkuchen bei voller Power in der Mikrowelle ca. 2-3 Minuten backen. Zwischendurch ab und zu nachsehen wie weit der Mugcake schon ist.

Zu diesem köstlichen Tassenkuchen passen diverse Beeren wie zum Beispiel Himbeeren oder Erdbeeren. Auch ein paar geriebene Nüsse oder dunkle Schokosplitter oben drauf sind sicher nicht verkehrt! 😃 Ich arbeite derzeit noch an einem weitern, speziellen Low Carb Mugcake, der in der nächsten Zeit dann auch hier am Blog erscheinen wird. Lasst euch den ersten Low Carb Tassenkuchen auf jeden Fall mal gut schmecken! 😃 Viel Spaß beim Nachkochen und bis demnächst, euer Lukas von Lecker Abnehmen! 😃
Jetzt teilen:
  • 240
    Shares
  • 240
    Shares

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.