Bohnenmus aus Kidneybohnen – leckeres Fitness Rezept

Bohnenmus Rezept

Dieses Bohnenmus aus Kidneybohnen schmeckt einfach nur genial. Zusätzlich dazu ist es reich an Ballaststoffen, komplett vegan und solange man nicht eine ganze Packung Tortilla Chips dazu isst, eignet es sich dank dem geringen Kaloriengehalt auch zum Abnehmen.

Bohnenmus wird sehr oft serviert, wenn man mexikanisch essen geht. Dort kommt es meistens als Dip am Tisch. Es eignet sich jedoch auch super, um es aufs Brot zu streichen, einfach pur oder als Beilage. Hier findest du unser einfaches Rezept.
Schwierigkeitsgrad: einfach
Zubereitungszeit: ca. 20 Minuten
Portionsanzahl: 10 Portionen

Mexikanisches Bohnenmus Rezept - Zutaten:

2 Zwiebeln
6 Knoblauchzehen
30g Tomatenmark (3-fach konzentriert)
2 Dosen Kidneybohnen (1 Dose = 255g Abtropfgewicht)
100 ml Wasser
Saft einer halben Zitrone
15g Olivenöl (hier das beste Olivenöl kaufen)
Salz, Pfeffer, etwas Chili

Nützliche Küchenhelfer für dieses Gericht:

Klicke auf den jeweiligen Link, um direkt zum Produkt zu gelangen:

Präzise Küchenwaage

Leistungsstarke Küchenmaschine

Stabmixer

BONUS: Klicke hier und erhalte einen kostenlosen Ernährungsplan, ein kostenloses E-Book mit vielen leckeren Rezepten sowie effektive Abnehmtipps sofort per E-Mail.

Zubereitung:

1.) Für das Bohnenmus auf mexikanische Art zunächst die Zwiebeln fein würfeln. Danach die Knoblauchzehen schälen.

2.) Zuerst den Zwiebel im Öl bei geringer Hitze andünsten und zum Schluss auch noch kurz den Knoblauch dazu pressen und andünsten. Das Tomatenmark ebenfalls kurz mitrösten, dabei aber darauf achten, dass nichts anbrennt.

3.) Die Kidneybohnen hinzugeben und anschließend mit dem Wasser aufgießen. Ohne Deckel für circa 10 Minuten köcheln lassen, dabei gelegentlich umrühren damit nichts anbrennt.

4.) Die Bohnenmasse mit Chili, Salz und Pfeffer abschmecken und anschließend mit einem Stabmixer gründlich pürieren.

5.) Den Zitronensaft in das Bohnenmus einrühren und alles nach Belieben abschmecken.

Und schon ist das Bohnenmus fertig. Wie man sehen kann ist dieser vegane Aufstrich wirklich einfach zu machen. Zusätzlich dazu fühlt man sich beim Essen gleich, als würde man in einem mexikanischen Restaurant sitzen.

Viel Spaß beim Ausprobieren und einen guten Appetit. Liebe Grüße, Lukas.
613 Shares

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.