Grüne Smoothies für eine Detox Kur
Detox – die Abzocke mit der Entgiftungskur!
5. Januar 2017
Brokkoli Käse Auflauf Low Carb
Köstlicher Brokkoli Käse Auflauf – vegetarisch & schnell gemacht!
12. Januar 2017

Muss man wirklich alle 2-3 Stunden essen um den Stoffwechel anzukurbeln?

Stoffwechsel ankurbeln oft essen
Ein weit verbreiteter Mythos im Bereich Abnehmen und Ernährung, ist jener, der besagt, dass man alle 2-3 Stunden essen müsse, um den Stoffwechsel anzukurbeln. Aber stimmt das wirklich, dass man zum Beispiel 6 mal täglich essen sollte, um den eigenen Stoffwechsel auf Hochtouren laufen zu lassen? In diesem Artikel sehen wir uns an, was es damit auf sich hat!

BONUS: Klicke hier und erhalte mein kostenloses E-Book mit vielen leckeren Rezepten sofort per E-Mail.

Der Mythos vom häufigen Essen für den Stoffwechsel!

Gleich mal vorne weg: NEIN, es stimmt nicht, dass du alle paar Stunden essen musst, um deinen Stoffwechsel anzukurbeln. Und das können wir dank einiger Studien mittlerweile heute schon sehr sicher sagen. Sehen wir uns also einfach zwei solche Studien zum Thema Stoffwechsel und Essen an!

An der ersten Studie nahmen 11 Frauen und 2 Männer teil. Jeder der Teilnehmer bekam ungefähr soviel Kalorien, wie er pro Tag durchschnittlich verbraucht. Die Teilnehmer befanden sich also weder in einem wirklichen Kaloriendefizit, noch in einem Kalorienüberschuss. Aufgeteilt wurden sie in 2 verschiedene Gruppen:
Die erste Gruppe konsumierte all' ihre Kalorien in 2 Mahlzeiten
Die zweite Gruppe konsumierte all' ihre Kalorien in 7 Mahlzeiten
Der Unterschied zwischen den 2 Gruppen im Bezug auf den Energieverbrauch pro Tag? Genau GAR KEINER! Die Kalorien auf 7 Mahlzeiten aufzuteilen, führte also nicht dazu, dass die Menschen mehr Kalorien verbrauchten und somit wurde auch nicht ihr Stoffwechsel stärker angekurbelt.

An der zweiten Studie nahmen 14 normalgewichtige Frauen teil. Hier entschlossen sich die Wissenschaftler dazu, die Aufnahme von 2 Mahlzeiten pro Tag mit der Aufnahme von 3 Mahlzeiten pro Tag zu vergleichen. Auch hier gab es keinen Unterschied in Bezug auf den Energieverbrauch und somit auch nicht auf den Stoffwechsel! Die Frauengruppe die nur 2 mal pro Tag gegessen hat, hatte sogar ein besseres Sättigungsgefühl.

Stoffwechsel ankurbeln durch Fasten?

Nachdem wir gerade festgestellt haben, dass man nicht alle 2-3 Stunden essen muss, um den Stoffwechsel anzukurbeln, sehen wir uns auch noch den Einfluss von Fasten auf den Stoffwechsel an. In einer Studie konnte hierbei gezeigt werden, dass nach 36 Stunden fasten der Grundumsatz - und somit die Geschwindigkeit des Ruhestoffwechsels - sogar angestiegen ist! Dass die Teilnehmer nicht gegessen haben, führte also sogar zu einer erhöhten Stoffwechselaktivität bzw. einem erhöhten Energieverbrauch. Ob deshalb das 36 stündige Fasten auch in der Praxis Sinn machen würde, steht allerdings auf einem anderen Blatt. Denn 36 Stunden ohne Nahrungsaufnahme stellt schon eine starke Einschränkung dar, die es mit großer Sicherheit im Bezug auf das Abnehmen nicht wirklich wert ist.

Du musst nicht oft essen um deinen Stoffwechsel anzuregen!

Wie wir also schnell sehen können, ist es absolut falsch, dass man oft essen muss um den Stoffwechsel anzukurbeln. Das bedeutet aber nicht, dass du nicht oft essen sollst, wenn dir das gut tut und beim Abnehmen hilft. Jeder Mensch i(s)st eben unterschiedlich. Manche essen gerne 3 mal pro Tag und manche essen gerne 6 mal pro Tag. Beides kann für einen selbst zielführend sein! In der zweiten Studie konnte allerdings gezeigt werden, dass eine niedrige Mahlzeitenfrequenz vielleicht sogar besser für die Sättigung ist. Hier heißt es also ausprobieren und selbst das Optimum herausfinden.
Jetzt teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.