Die Eier Diät – 9 Kilogramm in 2 Wochen verlieren?

Die Eier Diät

Geschrieben von Lukas Lengauer, BSc - Letztes Update: Oktober 2018

Die Eier Diät soll innerhalb von zwei Wochen für einen raschen Gewichtsverlust sorgen.

Doch isst man dabei wirklich nur Eier? Und worauf sollte man sonst noch achten, wenn man diese Diät machen möchte?

In diesem Beitrag sehen wir uns das Thema genauer an und gehen gemeinsam auf die Vor- und Nachteile ein.

Grundlegende Informationen über die Eier Diät

Die Eier Diät

Es war das Jahr 1979 als Margaret Thatcher die Eier Diät erfunden hat.

In der Vorbereitung für ihren bevorstehenden Wahlkampf wollte die Politikerin noch einige Kilogramm abnehmen. Laut diversen Berichten schaffte sie das auch und wog nach zwei Wochen ganze neun Kilogramm weniger, indem sie pro Woche 28 Eier aß.

Mittlerweile sind mehrere Jahrzehnte vergangen und heutzutage existieren mehrere Varianten der Eier Diät.

Die verschiedenen Varianten

Die lockere Variante:

Bei dieser Form der Eier Diät sind neben Eiern auch Gemüse, Obst, geringe Mengen Vollkornprodukte sowie mageres Fleisch und Fisch erlaubt.

Diese Version ist meiner Meinung nach die einzige, die mit einer guten Planung für kurze Zeit durchgeführt werden kann.

Die "normale" Variante:

Hierbei sind nur Eier, mageres Fleisch und Fisch sowie kohlenhydratarmes Gemüse und Grapefruits erlaubt. Das ist genau die Variante, die Margaret Thatcher 1979 durchgeführt hat.

Man merkt allerdings schnell, dass der Wissenstand in Bezug auf Ernährung damals noch nicht ausgereift war. Deshalb ist es auch kein Wunder, dass der Diätplan von Margaret sehr eintönig und einschränkend aussah.

Die strenge Variante:

Bei der strengen Eier Diät sind nur Eier und Wasser erlaubt. Da das mit hundertprozentiger Sicherheit zu einem Nährstoff- und Ballaststoffmangel führt, ist diese Vorgehensweise ungesund und damit absolut ungeeignet.

7 Tage Ernährungsplan für die lockere Variante der Eier Diät

Um schnell einen Überblick zu bekommen, findest du nachfolgend einen Ernährungsplan für die lockere Variante.

Dabei solltest du allerdings beachten, dass die jeweiligen Mengen nicht an einen bestimmten Energiebedarf angepasst sind. Zusätzlich dazu solltest du dir auch noch den danach folgenden Abschnitt ansehen, in dem ich auf die Vor- und Nachteile sowie die Sinnhaftigkeit der Eier Diät eingehe.

In der originalen Version sind nur kalorienfreie Getränke erlaubt. Zusätzlich dazu dürfen keine Snacks gegessen werden. Die Nahrungsaufnahme findet also nur im Rahmen von Frühstück, Mittagessen und Abendessen statt.

Tag 1:

Frühstück: Omelette mit Blattspinat und Zwiebel

Mittagessen: Gekochte Eier, Vollkornbrot und Tomaten

Abendessen: Bunter Salat mit gebratenem Hähnchen

Tag 2:

Frühstück: Spiegeleier mit etwas Rohkost

Mittagessen: Gekochte Eier auf gemischtem Salat

Abendessen: Steak mit gemischtem Röstgemüse aus Zucchini, Karotte und Zwiebel

Tag 3:

Frühstück: Omelette mit magerem Schinken und Zwiebel

Mittagessen: Spiegeleier mit Blattspinat

Abendessen: Gebratenes Fischfilet mit Brokkoli Püree

Tag 4:

Frühstück: Rührei, etwas Obst

Mittagessen: Zoodle Auflauf mit Ei

Abendessen: Hähnchenschenkel mit Ofengemüse

Tag 5:

Frühstück: Eiersalat aus 2 Eiern, 50g körnigem Frischkäse, 1/4 Zwiebel, etwas Senf, Salz, Pfeffer und Schnittlauch, dazu 1 Scheibe Vollkornbrot und Rohkost

Mittagessen: Rührei mit Zwiebeln und Champignons

Abendessen: Forelle aus dem Ofen mit geröstetem Paprika

Tag 6:

Frühstück: Eier im Glas mit etwas Olivenöl, dazu Vollkornbrot

Mittagessen: Frittata mit Spinat und Cocktailtomaten

Abendessen: Brathähnchen mit Gurken-Salat

Tag 7:

Frühstück: Frittata vom Vortag

Mittagessen: Vollkornbrötchen mit Eiersalat von Tag 5

Abendessen: Frikadellen aus magerem Hackfleisch mit Blumenkohlpüree

Eier als Lebensmittel während einer Diät

Eier sind grundsätzlich ein sehr gutes Lebensmittel zum Abnehmen.

Das liegt daran, dass sie sehr viel hochwertiges Eiweiß enthalten, welches stark sättigt und die Muskelmasse vor dem Abbau schützt.

Zusätzlich dazu enthalten sie auch alle Vitamine, außer Vitamin C.

Während einer Diät nimmt man bekanntermaßen weniger Kalorien auf, muss aber trotzdem die selbe Menge an Vitaminen, Mineralien und Spurenelementen zuführen. Hier können Eier also einen wertvollen Beitrag leisten.

Gleichzeitig enthalten Eier allerdings auch hohe Mengen Cholesterin.

Für Personen, die ohnehin schon Probleme mit schlechten Cholesterinwerten haben, ist eine übertriebene Aufnahme dieses Nahrungsmittels deshalb nicht empfehlenswert. Das gilt auch, obwohl sich das in der Nahrung enthaltene Cholesterin kaum auf unseren Cholesterinspiegel im Blut auswirkt.

Anzeige

Die Schattenseiten der Eier Diät

Meiner Meinung nach ist die Eier Diät das Paradebeispiel für eine Diät, die absolut nicht zu empfehlen ist.

Dadurch, dass so viele Eier gegessen werden, vergeht einem nämlich schnell die Lust auf dieses Lebensmittel.

Das führt in weiterer Folge meist dazu, dass man sich nicht mehr an die Diät halten kann und wieder normal isst.

Für einen dauerhaften Gewichtsverlust ist diese Vorgangsweise also gänzlich ungeeignet.

Selbst wenn man sie, wie Margaret Thatcher, nur für zwei Wochen macht, kommt es spätestens danach wieder zu einer Zunahme des verlorenen Gewichts.

Das liegt einerseits daran, dass man sehr viel Wasser und nicht nur Fett verliert. Sobald man wieder wie davor isst, speichert man dieses Wasser natürlich wieder ein.

Andererseits erfolgt bei dieser Diät keine dauerhafte Umstellung der Ernährung mit Anpassung der Kalorienzufuhr. Das führt in weiterer Folge zum allseits bekannten Jojo Effekt.

Im Gegensatz zu früher weiß man heutzutage allerdings, dass sie in Maßen für Gesunde überhaupt nicht schädlich sind.

Risiken und Nebenwirkungen

Eier enthalten nicht nur viel Cholesterin, sondern auch signifikante Mengen gesättigte Fettsäuren.

Je nachdem wie die restliche Ernährung aussieht, kann das problematisch sein, da gesättigte Fettsäuren eine negative Auswirkung auf einige Risikofaktoren für Herzerkrankungen haben.

In einem Interview hat der renommierte Ernährungswissenschaftler Kamal Patel außerdem darauf hingewiesen, dass beim Braten von Eiern das enthaltene Cholesterin oxidiert. Da oxidiertes Cholesterin eine wesentliche Rolle bei der Entstehung von Arteriosklerose spielt, ist vom Konsum von hohen Mengen gebratener Eier abzuraten.

Insgesamt ist es von Person zu Person unterschiedlich, wie sich der Konsum von vielen Eiern auswirkt. Bei einer Person ist es absolut kein Problem, bei jemand anderem schon.

Zusätzlich dazu existieren meines Wissens nach keine Langzeitstudien, die den Verzehr von 20 bis 30 Eiern pro Woche untersucht haben. Deshalb rate ich davon ab, übertriebene Mengen Eier zu essen.

Was du statt der Eier Diät machen solltest

Anstatt es mit der Eier Diät zu versuchen, solltest du lieber einen Ansatz verwenden, der langfristige Erfolge bringt.

Beschäftige dich eingehend mit den wichtigen Grundlagen des Fettabbaus.

Dazu gehören:

Die Energiebilanz:

Um abzunehmen musst du mehr Kalorien verbrauchen, als du zu dir nimmst. Dieser Zustand wird als Kaloriendefizit bezeichnet und ist bei jeder Diät oder Ernährungsform Pflicht, um abzunehmen.

Überprüfe deinen Kalorienverbrauch am besten mit einem Fitness Armband oder verwende einen genauen Kalorienrechner aus dem Internet. Dann sorgst du für ein Kaloriendefizit, indem du deinen Verbrauch mit dem Faktor 0,75 oder 0,8 multiplizierst.

Makronährstoffverteilung:

Unter den Makronährstoffen versteht man jene Nährstoffe, die Kalorien enthalten. Dazu gehören Eiweiß, Fett, Kohlenhydrate und Alkohol.

Neben dem Kaloriendefizit spielt die Verteilung dieser Nährstoffe eine bedeutende Rolle für deinen Erfolg beim Abnehmen.

Achte auf eine Mindestmenge an Eiweiß und Fett, da das wichtig für den Muskelerhalt und den Hormonhaushalt ist.

In unserer Anleitung zum Erstellen von einem Ernährungsplan findest du weitere Informationen über empfehlenswerte Mengen für Fett, Eiweiß und Kohlenhydrate.

Ausreichend Obst, Gemüse und Ballaststoffe essen:

Diese Faktoren spielen aus gesundheitlicher Sicht eine enorm wichtige Rolle. Zusätzlich dazu sorgt die ausreichende Aufnahme von Obst, Gemüse und Ballaststoffen auch dafür, dass du beim Abnehmen weniger Hunger hast.

Aufhören nach einer magischen Methode oder Diät zu suchen:

Man kann zwar definitiv schnell abnehmen, doch dafür muss man weder komplett auf Kohlenhydrate verzichten, noch seine Lebensmittelauswahl extrem einschränken. Auch irgendwelche magischen Pulver oder Pillen bringen nichts. Alles was du brauchst, ist die richtige Ernährung, Krafttraining und eine hohe Alltagsaktivität.

Fazit

Die originale Eier Diät ist eine sogenannte Mono-Diät, bei der hauptsächlich ein Lebensmittel verzehrt wird.

Dadurch ist sie nicht wirklich abwechslungsreich und kann dazu führen, dass man Abneigungen gegen Eier bekommt. Zusätzlich dazu ist auch nicht bekannt, was der langfristige, tägliche Konsum von vier bis sechs Eiern auf gesundheitlicher Ebene bedeutet.

Insgesamt kann ich dir von der Eier Diät nur abraten. Viel eher solltest du dich mit dem Thema Ernährung intensiv auseinander setzen und somit eine Strategie finden, mit der du dauerhaft gesund abnimmst.

Hast du schon Erfahrungen mit der Eier Diät gemacht? Und wenn ja, wie sind diese ausgefallen?

Hinterlasse jetzt einen Kommentar, auch falls du irgendwelche Fragen oder Feedback für uns hast.

Viele Grüße und bis bald, Lukas und das Lecker Abnehmen Team.

Frau kocht Eier
264 Shares

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.